GUATEMALA
mit Copan (Honduras)

Vom 25. November bis zum 06. Dezember 2019 (12 Tage)

GRÜNE BERGLANDLANDSCHAFTEN, RAUCHENDE VULKANE, HERZLICHE MENSCHEN, DAS MEER AUF BEIDEN SEITEN UND MITTENDRIN DER SIEBTGRÖSSTE DSCHUNGEL DER WELT - DAS IST GUATEMALA.

 Herunterlade die PDF-Broschüre und das Plakat.

01. Tag: Montag, 25. November 2019

SÜDTIROL - MAILAND Malpensa - GUATEMALA CITY - ANTIGUA (50 km)

Treffen in verschiedenen Ortschaften und Transfer zum Flughafen Mailand Malpensa. Flug nach Madrid und weiter nach Guatemala City. Nach Ankunft und Erledigung der Einreiseformalitäten, Treffen mit der Führung und Fahrt nach Antigua. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Dienstag, 26. November 2019

ANTIGUA - ATITLAN (100 km)

ANTIGUA - KathedraleANTIGUA - Kathedrale

Nach dem Frühstück erkunden wir bei einer Stadtbesichtigung die ehemalige Hauptstadt Zentralamerikas - Antingua. Wir entdecken koloniale Schätze, den Regierungspalast, den Stadtplatz “Plaza de Armas” und die Kathedrale. Das 1773 durch ein Erdbeben fast völlig zerstörte Antigua wurde in Teilen wieder aufgebaut und aufgrund seiner reichen kolonialen Vergangenheit von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Am Nachmittag erfolgt die Weiterfahrt durch das Hochland an den wunderschönen Atitlán-See, wo wir im kleinen Ort Panajachel zweimal übernachten. Fruchtbare Hügel und drei mächtige Vulkane verleihen dem See eine märchenhafte Atmosphäre. Genieße diese Stimmung bei einem Abendbummel am See und im farbenprächtigen und belebten Ort. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Mittwoch, 27. November 2019

ATITLAN - CHICHICASTENANGO (70 km)

ATITLANATITLAN

Nach dem Frühstück begeben wir uns auf Erkundungstour des Atitlan-Sees: Unesco-Weltkulturerbe, zwischen dem See und 3 imposanten Vulkanen gelegen, wird von Vielen als schönster Ort der Welt bezeichnet. Wir unternehmen eine Bootsfahrt und besuchen das Dorf Santiagi de Atitlan, ein charakteristisches Dorf im guatemaltekischen Hochland, wo die Bewohner die Folklore noch intensiv zelebrieren. Nach dem Mittagessen Fahrt nach Chichicastenango. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Donnerstag, 28. November 2019

CHICHICASTENANGO - ANTIGUA (120 km)

CHICHICASTENANGO - Kirche Santo TomasCHICHICASTENANGO - Kirche Santo Tomas

Nach dem Frühstück besichtigen wir die Kirche Santo Tomas am Hauptplatz wo die Einheimischen beten und Weihrauch für ihre Götter anzünden. Jeden Donnerstag und Sonntag wird hier auch der bekannteste und wohl schönste Markt abgehalten. Das ganze Dorf verwandelt sich zu einem großen Markt wo alle möglichen Waren feilgeboten werden, Hauptakteure sind hier Frauen in ihren traditionellen Trachten. Mittagessen und am Nachmittag Rückfahrt nach Antigua. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Freitag, 29. November 2019

ANTIGUA - COPAN (300 km)

COPANCOPAN

Nach dem Frühstück geht es weiter nach Copan. Hier besuchen wir, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte archäologische Zentrum, welches zu den größten Zentren der Maya-Kultur gehört und für seinen barocken Einschlag sowie für seinen außergewöhnlichen Stiel und den Zeremonienaltären aus der Klassik bekannt ist. Mittag-, Abendessen und Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Samstag, 30. November 2019

COPAN - QUIRIGUA - LIVINGSTON (250 km + Boot)

QUIRIGUAQUIRIGUA

Nach dem Frühstück besuchen wir des archäologische Zentrum von Quirigua. Hier befindet sich der größte von den Mayas gemeißelte Stein, dessen Gewicht etwa 65 Tonnen beträgt. Weiterfahrt nach Puerto Barrios und von dort mit dem Boot nach Livingston. Mittagessen auf der Fahrt, Abendessen und Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Sonntag, 01. Dezember 2019

LIVINGSTON - FLORES (250 km)

RIO DULCERIO DULCE

Nach dem Frühstück unternehmen wir eine schöne Bootsfahrt entlang des Rio Dulce, wo wir die üppige tropische Vegetation dieser Ecke Guatemalas bewundern können. Nach dem Mittagessen treten wir die Weiterfahrt nach Flores an (ca. 3 Stunden Landtransfer). Abendessen und Übernachtung im Hotel.

8. Tag: Montag, 02. Dezember 2019

FLORES - TIKAL - FLORES

TIKALTIKAL

Nach dem Frühstück erkunden wir das archäologische Zentrum von Tikal. Tikal gilt als die schönste Maya-Stätte: die unglaubliche Fülle an Pyramiden zeigt, dass diese Stadt im 8. Jahrhundert die Wichtigste in der Maya-Welt war. Die Ruinen, die größtenteils von der Vegetation bedeckt sind, befinden sich auf einer Fläche von 576 Quadratkilometern, und die bereits ans Licht gebrachten bis zu 70 Meter hohen Pyramiden kann man von der Nähe aus besichtigen. Von der Spitze des Tempels IV aus hat man einen beeindruckenden Blick auf den Petendschungel. Mittagessen während des Besuchs. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

9. Tag: Dienstag, 03. Dezember 2019

FLORES - CEIBAL - FLORES

CEIBALCEIBAL

Nach dem Frühstück fahren wir weiter Richtung Westen durch die Kegelkarstlandschaft des Petén. Nach einer guten Stunde erreichen wir die Ortschaft Sayaxché, gelegen am Fluss Rio de la Pasión. Mit dem Boot erreichen wir über den Fluss „El Ceibal“ die Stätte „Ceibal“ welche ihren Namen aufgrund der vielen CeibaBäume erhält. Die spätklassische Maya-Ruine liegt auf einer Anhöhe mitten im Dschungel. Ceibal war in der spätklassischen Periode eine große, dichtbevölkerte Stadt mit einer bedeutenden Macht über die westlichen Grenzen des Flusses La Pasion hinaus. Durch die günstige regionale Lage stellte es den Hauptknotenpunkt für wirtschaftliche Aktivitäten sowie Transporte dar und war von großer politisch-militärischer Bedeutung. Die Reliefs ihrer Stelen, der Rundtempel “El Tigre”, sowie zahlreiche Keramikfunde weisen auf das Eindringen der Putún-Maya aus dem heutigen Golf von México um 830 n.Chr. hin, eine Zeit, als kaum noch ein anderer Maya-Ort bewohnt war. Mittag-Lunch-Paket, Rückfahrt nach Tikal, Abendessen und Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Mittwoch, 04. Dezember 2019

FLORES - YAXHA - FLORES

Nach dem Frühstück brechen wir auf nach Yaxha. Nur wenige Besucher verirren sich hierher. Mit dem Boot fahren wir zuerst zur Insel Topoxte, auf der sich die in dieser Gegend einzigen Ruinen der postklassischen Zeit um 1300 n.Chr befinden. Teile davon wurden erst in den 1990er Jahren freigelegt. Gegenüber der Insel Topoxte befindet sich Yaxha, was sehr treffend grünblaues Wasser bedeutet, denn der relativ flache See hat eben diese Farbe. Yaxha war eine mit Tikal rivalisierende Stadt aus der gleichen Periode - also etwa 600 - 900 n. Chr. Hier befinden sich zahlreiche Tempel, Pyramiden, Stelen und Ballspielplätze. Mittagessen im Restaurant, Abendessen und Übernachtung im Hotel in Flores.

11. Tag: Donnerstag, 05. Dezember 2019

FLORES - GUATEMALA CITY - MADRID

GUATEMALA CITY - NATIONAL-PALASTGUATEMALA CITY - NATIONAL-PALAST

Nach dem Frühstück, Transfer zum Flughafen Flores und Flug nach Guatemala City. Hier bsuchen wir das Stadtzentrum, wo es einige der schönsten Gebäude Guatemalas gibt, wie das National Theater, das Rathaus und das Gerichtsgebäude, der Hauptplatz, wo sich der National-Palast befindet und Regierungssitz seit 1931 ist. Des Weiteren besuchen wir die Kathedrale, einen Teil des zentralen Marktes, die Reliefkarte und die Cañada, eines der exklusivsten Viertel dieser Stadt. Mittagessen. Nun heißt es Abschied nehmen, wir fahren gemeinsam zum Flughafen von Guatemala City und treten die Heimreise über Madrid nach Mailand an.

12. Tag: Freitag, 06. Dezember 2019

MADRID - MAILAND Malpensa - SÜDTIROL

Ankunft in Mailand voraussichtlich gegen 19.00 Uhr. Transfer nach Südtirol.

WICHTIGE INFORMATIONEN


VISUM: Einreisebestimmungen für Guatemala & Honduras: Für italienische Staatsbürger gelten folgende, aktuelle Einreisebestimmungen (Stand: 17.06.2019): Es wird kein Visum bei einem Aufenthalt in Guatemala & Honduras benötigt, sofern die Reise eine Dauer von 90 Tagen nicht überschreitet. Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass ein Einreisestempel ausgestellt wird, da es sonst zu Schwierigkeiten bei der Ausreise kommen kann. Nach Guatemala & Honduras ist es möglich mit dem Reisepass, dem vorläufigen Reisepass und dem Kinderreisepass einzureisen. Ausweisdokumente müssen mindestens 6 Monate über die Ausreise hinaus gültig sein.

BESTE REISEZEIT: Die Trockenzeit von November bis April gilt als die angenehmste Reisezeit für Guatemala. Die Temperaturen liegen zwischen 20 und 30°C und es fällt kaum Regen.

GELD: Der Nationalvogel gibt der offiziellen Landeswährung ihren Namen Quetzal, der sich in 100 Centavos aufteilt. Das Währungskürzel ist Q, GTQ (ISO-Code). Münzen gibt es im Wert von 1, 5, 10 und 25 Centavos und Banknoten sind erhältlich im Wert von 5, 10, 20, 50 und 100 Quetzal.. Kreditkarten (Visa, American Express, Mastercard) werden in der Regel als Zahlungsmittel akzeptiert. Bargeld kann mit Kreditkarten an den meisten Geldautomaten abgehoben werden. Der Umtausch von US-Dollar ist oft einfacher und günstiger als von Euro, so dass die Mitnahme von Bargeld in US-Dollar empfehlenswert ist.

KLEIDUNG UND REISEGEPÄCK: Um für eine Reise nach Guatemala gut ausgerüstet zu sein sollten einige Sachen in Ihrem Reisegepäck nicht fehlen. Neben gutem Schuhwerk, einer Kopfbedeckung, einem Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor und einem leichten Regenschutz für Wanderungen sollten Sie an Schutz gegen Moskitos denken. Ein Anti-Mücken-Mittel und lange, leichte Kleidung, die möglichst hell sein sollte, sind gut zur Vorbeugung gegen Moskitostiche.

SPRACHE: Die Amtssprache in Guatemala, Spanisch, wird von etwa 60 % der Bevölkerung gesprochen, 40 % sprechen eine oder mehrere von insgesamt 23 Maya-Sprachen. In touristischen Gebieten und größeren Restaurants und Hotels wird Englisch verstanden.

NETZSPANNUNG: 110 V, 60 Hz. Allerdings treten Unterschiede zwischen den Regionen im Land auf. Denken Sie an einen Adapter für die Steckdosen.

TELEFON: Selbstwählferndienst. Landesvorwahl: 00502. Zwischen 19.00 und 07.00 Uhr sind Gespräche nach Europa etwas günstiger.

ZEIT: MEZ –7 Std. (während der italienisch Sommerzeit –8 Std.)

SOUVENIRS: Bitte informieren Sie sich bereits vor Antritt Ihrer Reise darüber, welche Reiseandenken aus Artenschutzgründen nicht eingeführt werden dürfen. Nicht wenige Touristen erleben bei ihrer Rückkehr eine böse Überraschung, wenn das Erinnerungsstück vom Zoll beschlagnahmt wird oder sogar Strafen folgen.

GESUNDHEITSVORSORGE/IMPFVORSCHRIFTEN : Für die Einreise nach Guatemala & Honduras sind derzeit keine Impfungen vorgeschrieben (Stand: 17.06.2019). Besonderheit: Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig, für alle Personen über 1 Jahr. Welche allgemeinen Impfungen vorzunehmen sind, ist abhängig vom aktuellen Infektionsrisiko vor Ort, von der Art und Dauer der geplanten Reise, vom Gesundheitszustand, sowie dem eventuell noch vorhandenen Impfschutz des Reisenden.

PREIS PRO PERSON IM DOPPELZIMMER (min. 16 Teilnehmer) 3.480 €
EVENTUELLER EINZELZIMMERZUSCHLAG (auf Anfrage) 620 €
Eventuelle Komplettschutz-Versicherung im Doppelzimmer 238 €
Eventuelle Komplettschutz-Versicherung im Einzelzimmer 269 €


Obige Preise wurden anhand der derzeitigen Flugtarife und Bodendienste berechnet. Die Agentur behält sich das Recht vor, infolge von Schwankungen der Treibstoffpreise, Gebühren und Taxen für Landung, Besteigen oder Verlassen des Flugzeugs innerhalb der Fristen laut GD 111 die angegebene Teilnahmegebühr zu ändern.

WECHSELKURS: 1 € = 1,13 $ am 20/06/2019

IM PREIS INBEGRIFFEN:


IM PREIS NICHT INBEGRIFFEN:
STORNOBEDINGUNGEN:

 Herunterlade die PDF-Broschüre und das Plakat.